Die neue Website ist online!

FF Stoppenberg mit neuer Online-Präsenz

Es ist soweit: Nach einigen Arbeitsstunden vor dem PC und hinter der Kamera ist unsere neue Website endlich online. Hier könnt ihr euch nun ausführlich über unsere Arbeit, die Menschen in den Uniformen und bald auch über unsere Technik informieren. 

Und das Beste: Das war es noch nicht!

In den nächsten Tagen wird sich hier einiges tun. Neue Inhalte werden eingestellt und auch in unseren Social Media Kanälen wird sich etwas tun. 

Also besucht uns regelmäßig und bleibt so immer auf dem Laufenden!

Wir freuen uns auf euch. 

Euer Team der Freiwilligen Feuerwehr Essen Stoppenberg

Einsatzreiches Wochenende

Sturmtief “Eberhardt” fordert uns den ganzen Sonntag über

Das Sturmtief “Eberhardt” sorgte am letzten Sonntag für einen einsatzreichen Tag bei allen freiwilligen Feuerwehren in Essen. Wir kamen gerade von einem brennenden PKW zurück, als die Leitstelle uns zur Besetzung der eigenen Wache alarmierte, da die Sturmwarnungen des Deutschen Wetterdienstes nichts Gutes zu erwarten ließen. 

So dauerte es auch nicht lang, bis gegen 14:30 Uhr die ersten Alarmierungen kamen. Insgesamt sind wir an diesem Tag zu 10 Einsätzen ausgerückt. Schwerpunkt war, wie zu erwarten, die Beseitigung von Schäden durch den starken Wind. So sicherten wir zum Beispiel lose Dachziegel von Gebäuden oder räumten Werbeplakate von der Straße. 

Den offiziellen Pressebericht der Feuerwehr Essen findet ihr hier: 

Abschlussmeldung Feuerwehr Essen

Umgestürzter Baum auf Gasleitung

Stürmisches Wetter über Essen

Nach einem kurzen, aber intensiven Sturm sind wir heute zu einem umgestürzten Baum in unmittelbarer Nähe der Zeche Zollverein alarmiert worden. Gemeinsam mit Kräften einer Drehleiter der Berufsfeuerwehr beseitigten wir die Gefahr und konnten nach fast 2 Stunden wieder einrücken. (PW)

Bombenblindgänger in Altendorf

Unterstützung bei Einsatzmaßnahmen zur Entschärfung der Bombe

Gestern Abend wurden wir kurzfristig zu einer Bombenentschärfung in den Stadtteil Altendorf alarmiert. 

Hier wurde auf einer Baustelle ein 5 Zentner schwerer Blindgänger einer Weltkriegsbombe gefunden, welche sofort entschärft werden musste. 

Wir rückten mit allen Fahrzeugen aus und besetzten mehrere Sperrstellen. Bereits ca. 3 Stunden nach Alarmierung war die Bombe entschärft und wir konnten wieder einrücken. 

 

Einsatz: Bombenentschärfung
Uhrzeit: 19:46 Uhr
Beteiligte Fahrzeuge: 01-HLF20-04, 01-LF16TS-04, 01-MTF-04

Zu Gast bei der FF Berlin Hellersdorf

Löschgruppenführer Tim Stempel besucht Berliner Feuerwache

Heute war unser Löschgruppenführer Tim Stempel zu Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Berlin Hellersdorf. Er nutzte seine kurze Urlaubsunterbrechung um sich vor Ort von den Kameraden der Berliner Feuerwehr über die Wache und die Ausstattung der Kollegen zu informieren. So erhielt er tiefe Einblicke in die Arbeit einer Freiwilligen Feuerwehr, die mit ca. 1400 Einsätzen im Jahr erheblich häufiger alarmiert wird als wir und zeigte sich tief beeindruckt von dem Engagement der Kameraden und Kameradinnen. 

“Es ist beeindruckend, mit wie viel Engagement und wie professionell die Freiwillige Feuerwehr in Berlin mehrmals täglich den Bürgern zur Seite steht”, so Tim Stempel nach seinem Rundgang durch die Wachen. “Am Ende bin ich aber froh, dass wir zu Hause doch auch die eine oder andere Nacht durchschlafen können”, schob er mit einem Augenzwinkern nach. 

Wir bedanken uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Hellersdorf für die Gastfreundschaft würden uns freuen, euch auch mal in unseren Hallen begrüßen zu dürfen. (PW)

Gasaustritt am frühen Sontagmorgen

Die FF kann nach kurzer Bereitstellung wieder einrücken

Am gestrigen Sonntagmorgen wurden wir zu einem Gasleck im Stadtteil Stoppenberg alarmiert. Vor Ort wurden wir allerdings nicht benötigt und konnten bereits nach kurzer Bereitstellung wieder einrücken. 

Auch das ist Feuerwehr und so blieb nach dem Einsatz noch Zeit um gemeinsam eine Limonade unter Kameraden zu trinken. (PW)

Einsatzreicher Tag in Essen

Alarmierung außerhalb der regulären Alarmierungszeit am 14.02.2019

Aufgrund eines parallelen Großeinsatzes in Essen wurden wir heute gleich mehrfach alarmiert:

Einsatz: Hilflose Person hinter verschlossener Tür
Uhrzeit: 15:21
Beteiligte Fahrzeuge: 01-HLF20-04, 01-LF16TS-04

 

Einsatz: Wachbesetzung des eigenen Gerätehauses
Uhrzeit: 16:04
Beteiligte Fahrzeuge: 01-HLF20-04, 01-LF16TS-04, 01-MTF-04

 

Einsatz: Verkehrsunfall BAB 52 – Unterstützung des Rettungsdienstes
Uhrzeit: 16:23
Beteiligte Fahrzeuge: 01-HLF20-04, 01-LF16TS-04, 01-MTF-04

Einsatz: Verdächtiger Geruch

Nach kurzer Erkundung keine Erkenntnis

Am 03.02.2019 wurden wir erneut alarmiert. Diesmal ging es zu einem verdächtigen Geruch in die Straße Nothofsbusch. Vor Ort gab es nach kurzer Erkundung keine Feststellung, sodass wir schnell wieder einrücken konnten. 

Einsatz: Riecht verbrannt
Uhrzeit: 20:52
Beteiligte Fahrzeuge: 01-HLF20-04, 01-LF16TS-04

Einsatz: Wachbesetzung

FF Stoppenberg besetzt die Hauptfeuerwache aufgrund eines Großbrandes in Essen

Gestern Abend wurden wir gegen 22:30 Uhr von unseren Sofas geholt. Da die Hauptfeuerwache der Berufsfeuerwehr aufgrund eines Großeinsatzes verwaist war, stellten wir dort den Grundschutz sicher, bis die Kollegen wieder einsatzbereit zurückkehrten. Glücklicherweise benötigte kein Bürger unsere Hilfe, sodass wir um 02:30 Uhr in der früh wieder zurück an unserem Gerätehaus waren. 

Einsatz: Wachbesetzung
Uhrzeit: 22:24
Beteiligte Fahrzeuge: 01-HLF20-04, 01-MTF-04