Umgestürzter Baum auf Gasleitung

Stürmisches Wetter über Essen

Nach einem kurzen, aber intensiven Sturm sind wir heute zu einem umgestürzten Baum in unmittelbarer Nähe der Zeche Zollverein alarmiert worden. Gemeinsam mit Kräften einer Drehleiter der Berufsfeuerwehr beseitigten wir die Gefahr und konnten nach fast 2 Stunden wieder einrücken. (PW)

Gasaustritt am frühen Sontagmorgen

Die FF kann nach kurzer Bereitstellung wieder einrücken

Am gestrigen Sonntagmorgen wurden wir zu einem Gasleck im Stadtteil Stoppenberg alarmiert. Vor Ort wurden wir allerdings nicht benötigt und konnten bereits nach kurzer Bereitstellung wieder einrücken. 

Auch das ist Feuerwehr und so blieb nach dem Einsatz noch Zeit um gemeinsam eine Limonade unter Kameraden zu trinken. (PW)

Einsatzreicher Tag in Essen

Alarmierung außerhalb der regulären Alarmierungszeit am 14.02.2019

Aufgrund eines parallelen Großeinsatzes in Essen wurden wir heute gleich mehrfach alarmiert:

Einsatz: Hilflose Person hinter verschlossener Tür
Uhrzeit: 15:21
Beteiligte Fahrzeuge: 01-HLF20-04, 01-LF16TS-04

 

Einsatz: Wachbesetzung des eigenen Gerätehauses
Uhrzeit: 16:04
Beteiligte Fahrzeuge: 01-HLF20-04, 01-LF16TS-04, 01-MTF-04

 

Einsatz: Verkehrsunfall BAB 52 – Unterstützung des Rettungsdienstes
Uhrzeit: 16:23
Beteiligte Fahrzeuge: 01-HLF20-04, 01-LF16TS-04, 01-MTF-04

Einsatz: Verdächtiger Geruch

Nach kurzer Erkundung keine Erkenntnis

Am 03.02.2019 wurden wir erneut alarmiert. Diesmal ging es zu einem verdächtigen Geruch in die Straße Nothofsbusch. Vor Ort gab es nach kurzer Erkundung keine Feststellung, sodass wir schnell wieder einrücken konnten. 

Einsatz: Riecht verbrannt
Uhrzeit: 20:52
Beteiligte Fahrzeuge: 01-HLF20-04, 01-LF16TS-04

Einsatz: Wachbesetzung

FF Stoppenberg besetzt die Hauptfeuerwache aufgrund eines Großbrandes in Essen

Gestern Abend wurden wir gegen 22:30 Uhr von unseren Sofas geholt. Da die Hauptfeuerwache der Berufsfeuerwehr aufgrund eines Großeinsatzes verwaist war, stellten wir dort den Grundschutz sicher, bis die Kollegen wieder einsatzbereit zurückkehrten. Glücklicherweise benötigte kein Bürger unsere Hilfe, sodass wir um 02:30 Uhr in der früh wieder zurück an unserem Gerätehaus waren. 

Einsatz: Wachbesetzung
Uhrzeit: 22:24
Beteiligte Fahrzeuge: 01-HLF20-04, 01-MTF-04